Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Schaffung von Lebensräumen für Bienen auf Dächern

Colliers hat 1,5 Millionen Honigbienen adoptiert, die 585 Quadratkilometer an Gärten bestäubt haben.


Creating rooftop habitats for bees to thrive

Seit 2018 begehen die Vereinten Nationen jedes Jahr den Weltbienentag, um das Bewusstsein für die Bedeutung von Bienen und Imkerei zu stärken. Bienen sind nicht nur wichtige Bestäuber, sondern auch entscheidende Akteure beim Umweltschutz und bei der Eindämmung des Klimawandels.

Colliers verwandelt in mehreren Ländern Dächer in Bestäubergärten für Honigbienen. In Polen haben wir Bienenstöcke auf den Dächern dieser bewirtschafteten Gebäude aufgestellt: Spark C und Zebra Tower in Warschau, C200 in Gdańsk und Dominikański in Wrocław. Die größte Anstrengung in diesem Bereich unternehmen wir mit unserem Partner Alvéole, einem städtischen Imkereiunternehmen, das Bienenstöcke auf 19 Gebäuden in ganz Nordamerika aufgestellt hat. Wir haben 1,5 Millionen Honigbienen adoptiert, die 585 Quadratkilometer an Gärten bestäubt haben. Unsere Bemühungen haben zur Produktion von 900 Pfund Honig (3.000 Gläser!) geführt, der dann verkauft wird, wobei der Erlös an lokale Lebensmittelbanken gespendet wird.

Colliers ist führend bei der Einbindung von Mietern und zeigt, wie solche Kooperationen zu sinnvollen Nachhaltigkeitsinitiativen führen können. Mehr als 270 Fachleute und Mieter von Colliers waren an diesen Bemühungen beteiligt, und den Mietern wurden Online-Workshops über die Bedeutung der Honigbienen für unser Ökosystem angeboten.