Unsere Experten in der Presse

Presse-Artikel

Der Retail-Immomarkt bleibt in Veränderung

08.05.2015 - medianet:  Der Online-Handel setzt den B-Lagen zu, Crossover-Lösungen sind gefragt. Retailer in Spitzenlagen mit richtigen Produkten haben weiterhin kaum Probleme, meint Colliers Österreich Geschäftsführer Georg Muzicant.

Logistik Immo Boom? Ohne uns!

04.04.2015 - SOLID:  Logistikimmobilien sind international besonders hoch im Kurs, Österreich schläft noch. Lukas Richter, Leiter der Industrieabteilung bei Colliers hierzu: "Die logistischen Ströme ziehen an uns vorbei. Dreh- und Angelpunkt ist Deutschland. Entsprechend ruhig zeigt sich der heimische Markt für Logistikimmobilien."

Neue Logistik in alten Zentren

14.02.2015 - der Standard: Trends wie Same-Day-Delivery bringen eine steigende Nachfrage nach Distributionsflächen im urbanen Raum. DAs könnte zu einem Revival von alten Flächen führen, die jahrelang nicht genutzt wurden.

Hotelinvestments - Kräftiges Plus wird erwartet

06.02.2015 - Wirtschaftsblatt:  An die 60 Milliarden € sollen heuer weltweit in Hotelimmobilien investiert werden, prognostizieren Experten. I n Europa sind nach wie vor London und Paris die Hotspots für Anleger.

Konvertierung von Büroflächen

6.10.2014 -Immofokus:  Dagmar Oberhollenzer, Leiterin der Büroimmobilienabteilung bei Colliers über die Konvertierung von Büroflächen - ein Thema, dass vor allem in Anbetracht der ständig steigenden Wohnraum-Nachfrage aktueller den je ist.

Mehr als eine Altersvorsorge

16.07.2014 - OIZ: Bei Vorsorgewohnungen übertrifft die Nachfrage klar das Angebot. Da sie auf fallende Preise hoffen, verhalten sich die Käufer derzeit nichtsdestotrotz abwartend.

Luxusimmobilien: Laga, Lage, Lage

15.07.2014 - Solid: Nach beinahe hundertjährigem Dornröschenschlaf ist das Segment der Luxusimmobilien auch hierzulande erwacht.

Immobilieninvestments: Europas Top-Regionen

26.06.2014-A3: Im vergangenen Jahr wurden weltweit rund 100 Mrd. Dollar - umgerechnet 73 Mrd. Euro - in länderübergreifende Immobilientransaktionen gesteckt. Für heuer zeit sich noch kein eindeutiger Trend.

Rare Gelegenheiten! Immobilien-Standort Europa

01.05.2014-Solidbau: Europas Investoren suchen wieder weltweit ihre Chancen in Gewerbe- und Büroimmobilien. Der Wiener Markt hat derzeit zwar wenige Angebote in petto, ist aber dennoch sehr gefragt.

MIPIM - "Au Revoir, Cannes"

01.04.2014-Immobilienmagazin: Intensive Tage sind das immer im MÄrz für alle, die zur Gewerbeimmobilienmesse nach Cannes reisen und die BEstandsaufnahme hier ergibt, dass das Immobilienbusiness wieder boomt, aber nur bis auf Weiteres.

MIPIM 2014

07.03.2014-Presse: Für die heimische Immobilienbranche ist die Mipim ein Pflichttermin - als Präsentationsplattform wie als Stimmungsbarometer.

Investmenttrends: Märkte gewinnen an Schwung

07.03.2014-Presse: Die globalen Gewerbeimmobilienmärkte präsentieren sich in guter Verfassung. Neue INvestoren beleben das Geschäft, die Transaktionsvolumina sind fast wieder auf Vorkrisenniveau und die Risikofreude nimmt zu.

Büromarkt Wien - Silberstreif am Horizont

18.02.2014-Fokus Visionen: Nicht unzufrieden zeigen sich die heimischen Immobilienexperten, wenn sie einen BLick auf den Büromarkt 2014 werfen. So richtig los geht es wieder 2015.

Büromietpreise ziehen an; Drift von Ost nach West

14.02.2014-medianet: Laut einer aktuellen Studie von Colliers International sind die Büromieten in London, Amsterdam sowie Frankfurt, Hamburg und Berlin gestiegen. Verlierer sind Bukarest , Warschau und Genf.

Wien: Stadtplanung und Preisgefüge nicht im Lot

07.02.2014-medianet: Für Colliers International Geschäftsführer Georg Muzicant sind die Preisrelationen in Wien für Objekte in innerstädtischen und in Randlgaen verglichen mit anderen Metropolen nicht im Lot. Stadtplanerisch werde die sogenannte Gentrifizierung aufgrund rigider Regeln und Handhabung verhindert.

Ausblick 2014: Sekundärmärkte im Fokus globaler Anleger

17.1.2014-medianet: Colliers International sieht einen globalen Run auf Investitionsmöglichkeiten in aufstrebende Märkte. Europäer suchenin Deutschland, Polen, Spanien und Irland; Chinesen suchen solche in Europa, aber auch in Amerika.

Österreichs Immo-Markt zeigt bei Expo Real auf (Georg Muzicant)

11.10.2013-medianet: Bei der Expo Real in München, der wichtigsten Immobilienmesse, waren alle Branchengrößen vertreten. Colliers Interantional war mit über 50 Mitarbeitern vertreten und Österreich Chef, Georg Muzicdant ortet positive Trends, sieht aber noch einen "Zweigeteilten Markt" in Europa.

Partystimmung am Hotelinvestmentmarkt

05.10.2013-standard: Der Höhenflug des Hotelimmobiliensegments geht weiter: Objektverkäufe, insbesondere durch institutionelle Investoren, sorgen weiterhin für hohe Volumen am Investmentmarkt. Auch 2014 sollte sich das Investorenkarusssell munter weiterdrehen, wie Colliers prognostiziert: "2014 werden diverse Hotelprojekte, die heuer oder nächstes Jahr fertig werden, voraussichtlich an ausländische Investoren verkauft."

Die neue Normalität am Büromarkt

05.10.2013-standard: Wiens Büroflächenpipeline ist fast leer: Bis Ende 2014 werden nur etwas 240.000 Quadratmeter Neuflächen auf den Markt kommen. Gleichzeitig legt die Vermietungsleistung aber langsam wieder zu.

Match der Bahnhofcenter gegen die Einkaufsstraßen

05.10.2013-standard: Neue Center in Wiener Bahnhöfen haben sich bisher sogar eher positiv auf angrenzende Einkaufsstraßen ausgewirkt, analysieren Experten. Dennoch liegt ein Hauch von Flächen-Überproduktion in der Luft.

Enticklung von Industrie- und Logsitikimmobilien

24.05.2013-Presse: Wenig Interesse bei internationalen Playern. Während im restlichen Europa das Interesse an Logistikimmobilien stark zugenommen hat, befindet sich der Markt in Österreich weiter im Dornröschenschlaf. Die Gründe dafür sind oft hausgemacht.

Colliers punktet bei den Immo-Topmarken global

22.03.2013-medianet: Zum vierten Mal in Folge schafft es Colliers sich den 2. Platz beim jährlich erscheinenden Lipsey-Branchenranking  zu sichern. Das Umsatzwachstum war 18 Prozent besser - doch die Gräße sei nicht das vorrangige Ziel - so Colliers.

"Ein Luxus, der nicht notwenidg ist" (Georg Muzicant)

09.03.2013-Standard: Der Wiener Büromarkt steuert auf ein Problem zu, meint Georg Muzicant, Geschäftsführer von Colliers Interantional. Die Kosten für Unternehmen an diesem Staandort seien zu hoch, die Abwanderung von Unternehmenszentralen die Folge.

Wohnungsmarkt leidet unter zu wenig Neubau (Georg Muzicant)

22.02.2013-medianet: Flexibilität statt neuer Mietzins-Obergenzen. Wiens Wohnungsmarkt leidet darunter, dass zu wenig neu gebaut wird. "Kein privater Bauherr errichtet derzeit Häuser mit Mietwohungen; dagegen helfen keine politische Aussagen, sondern nur flexible Gesetze", sagt Georg Muzciant, CEO von Colliers Österreich im Interview mit medianet.

Mieter haben's derzeit gut (Dagmar Oberhollenzer)

15.02.2013-Presse: Dagmar Oberhollenzer, Leiterin der Büroimmobilien-Abteilung bei Colliers spricht über den Wiener Büromarkt: Angenehme Zeiten für Firmen, die sich jetzt nach neuen Büros umsehen: Die Auswahl ist groß, die Vermieter sind entgegenkommend. Vor allem, wenn man sich langfristig an einen neuen Standort binden will.

2013 wird positiv (Georg Muzicant)

06.01.2013-Fokus: Georg Muzicant, CEO von Colliers, über Immobiliensteuern, MRG-Reform, Retailmakrt und die neuen Trends in der Hotelszene.

Interview mit Ariel Muzicant

14.01.2013-Presse: Ariel Muzicant erklärt im Interview mit der "Presse", was ihn am Mietrecht ärgert, wie er die Finanzkrise überstanden hat und warum ihm der Immobilienhype in Wien Bauchschmerzen bereitet.

Investitionstrends 2013

Rund 500 institutionelle und private Investoren weltweit gaben für eine Umfrage von Colliers International ihre Aussichten für das laufende Jahr ab und ermöglichen damit einen guten Einblick in den globalen Immobilienmarkt in den nächsten zwölf Monaten.

Stabile Entwicklung bei Immobilien (Georg Muzicant)

Colliers International Österreich-Marktbericht 2012: Neustarts eher rückläufig, höherer Leerstandbei Büroobjekten erwatet; Wien weit vorn, Einzelhandes mit Lucxusstandort in den Wiener Tuchlauben; Wohnbereich-Nachfrage ist ungebrochen.

Wohnen in Wien (Inge Schwarzenberg)

"Mieter sind deutlich kritischer als früher" so Inge Schwarzenberg, Leiterin der Wohnungsabteilung bei Colliers.

Gute Lagen werden weiterhin teurer werden. Allein in den vergangenen zwölf Monaten sind die Preise in Wien um mehr als zehn Prozent gestiegen.

Wien ist noch immer Stark bei Luxus-Immos (Georg Muzicant)

Starke Shopping-Meilen punkten bei Retailern, auch zentrale Luxuswohnungen sind sehr gefragt. Die Shops im Signa-Projekt an der Tuchlauben in der Wiener City sind bald weg - bei Büros herrscht in der Hauptstadt dagegen eine Flaute....

Österreich
Goldschmiedgasse 10 Vienna | Tel: +43 1 535 53 05