• Märkte “unter Druck”: umfasst Teile von Südeuropa und dem östlichen Rand des Kontinents (Mieten fielen wesentlich 2014 in Moskau und St. Petersburg, Russland und Kiew, Ukraine). Unsicherheit und wirtschaftliche Schwäche führen zu zunehmenden Leerstand, dies wird sich voraussichtlich auf 2015 übertragen.
  • „CBD-angeführte“ sich erholende Märkte: einschließlich der wichtigsten Bürostandorte in Spanien, Irland und den Niederlanden, welche vom wirtschaftlichen Aufschwung und der verbesserten Stimmung profitieren.
  • Stabile Märkte: Deutschlands 6 größte Städte, Paris, Teile von Skandinavien und CEE. In Deutschland erhöhten sich die Spitzenmieten 2014 und haben jetzt ihren konjunkturellen Höhepunkt erreicht. Trotz des besorgniserregenden Zustandes der französischen Wirtschaft lagen die Spitzen CBD Büromieten in Paris unverändert im 2.HJ, ein Abwärtsdruck bleibt für den Rest des Marktes jedoch bestehen. In den meisten Fällen, darunter Paris und Deutschland, werden stabile Spitzenmieten für wenigstens das 1. HJ 2015 prognostiziert.
  • Aufstrebende Märkte: Dominiert von Großbritannien, gibt es Anzeichen dafür, dass das Mietwachstum breitflächiger wird und sich durch die Regionen filtert. Die Spitzenmieten stiegen in London West End (+2,1 %), London Stadt (+8,3 %), Manchester (+1,6 %), Birmingham (+1,8 %) und Bristol (+1,8 %) innerhalb des 2. HJ 2014. Die Prognosen weisen auf einen weiteren Anstieg der CBD Mieten in den meisten Zentren innerhalb der nächsten 12 Monate hin, da das Vertrauen in die Wirtschaft besser wird.