Die grenzüberschreitenden Investitionen belaufen sich bisher auf €61 Mrd., was einen Anstieg von 18% gegenüber dem Vorjahr ausmacht. Der gesamte Investmentumsatz im 3. Quartal beträgt €34,5 Mrd., €16 Mrd. (46%) davon waren grenzüberschreitende Kapitaltransaktionen, von denen asiatische Investoren €2,7 Mrd. für sich verbuchen konnten, da sie ihre Risikobereitschaft auf der Suche nach höheren Renditen angehoben haben.

Die heurigen Gesamtinvestitionen betragen €128 Mrd., was gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres eine Steigerung von 5% bedeutet.