Immobilien-Neuigkeiten

Aktuelles aus der Branche 2013

  • Österreichs Immo-Markt zeigt bei Expo Real auf

    Bei der Expo Real in München, der wichtigsten Immobilienmesse, waren alle Branchengrößen vertreten. Colliers Interantional war mit über 50 Mitarbeitern vertreten und Österreich Chef, Georg Muzicdant ortet positive Trends, sieht aber noch einen "Zweigeteilten Markt" in Europa.

  • Highlights am Retailmarkt 2013

    Der weltweite Markt für Einzelhandelsimmobilien hat sich lt. einem aktuellen Bericht „Global Retail Highlights” von Colliers International 2013 deutlich erholt. Während die New Yorker Fith Avenue ihren Spitzenplatz als weltweit teuerste Einkaufsstraße behalten konnte, rutschte London‘s Old Bond Street vom 4. auf den 5. Platz ab. Dies ist vor allem durch die enormen Mietzuwächse der New Yorker Madison Avenue zu erklären, die sich nun auf dem 4. Platz wiederfindet.

  • Neuer Marktbericht 2013

    „2013 ist ein unglaublich spannendes Jahr“, so beginnt Geschäftsführer Georg Muzicant MBA, MRICS sein Vorwort für den heurigen Marktbericht von Colliers International. „Die Immobilien-trends auf dem europäischen Kontinent bewegen sich in ganz unterschiedliche Richtungen und seit Beginn unserer Aufzeichnungen gab es noch nie eine größere Divergenz zwischen den verschiedenen Ländern.“

  • Partystimmung am Hotelinvestmentmarkt

    Der Höhenflug des Hotelimmobiliensegments geht weiter: Objektverkäufe, insbesondere durch institutionelle Investoren, sorgen weiterhin für hohe Volumen am Investmentmarkt. Auch 2014 sollte sich das Investorenkarusssell munter weiterdrehen, wie Colliers prognostiziert: "2014 werden diverse Hotelprojekte, die heuer oder nächstes Jahr fertig werden, voraussichtlich an ausländische Investoren verkauft."

  • Büroimmobilien: Drohender Engpaß auf Angebotsseite

    Wiens Büroflächenpipeline ist fast leer: Bis Ende 2014 werden nur etwa 240.000 Quadratmeter Neuflächen auf den Markt kommen. Gleichzeitig legt die Vermietungsleistung aber langsam wieder zu.

  • Match der Bahnhofcenter gegen die Einkaufsstraßen

    Neue Center in Wiener Bahnhöfen haben sich bisher sogar eher positiv auf angrenzende Einkaufsstraßen ausgewirkt, analysieren Experten. Dennoch liegt ein Hauch von Flächen-Überproduktion in der Luft.

  • Crossboarder Deal bei Colliers

    Colliers Wien unterstützt gemeinsam mit den deutschen Kollegen ein Münchner Unternehmen beim Ankauf seiner neuen Österreich-Niederlassung in Wien.

  • Rekordverkauf in Wien

    Colliers vermittelt ein Zinshaus um rund € 21.000/m². Dies ist selbst in Zeiten von stark steigenden Zinshauspreisen und erhöhter Nachfrage nach Immobilieninvestitionen in der Innenstadt als rekordverdächtig zu bezeichnen.

  • Logistik-Immobilien warten auf Mieter

    Im Großraum Wien und St. Pölten sind einige Logistik-Immobilien in Entwicklung, in denen es noch freie Flächen in attraktiven Lagen gibt.

  • Wenig Interesse bei internationalen Playern

    Während im restlichen Europa das Interesse an Logistikimmobilien stark zugenommen hat, befindet sich der Markt in Österreich weiter im Dornröschenschlaf.

  • Colliers punktet bei den Immo-Topmarken global

    Zum vierten Mal in Folge schafft es Colliers sich en 2. Platz beim jährlich erscheinenden Lipsey-Branchenranking zu sichern.

  • "Ein Luxus, der nicht notwendig ist"

    Der Wiener Büromarkt steuert auf ein Problem zu, meint Georg Muzicant, Geschäftsführer von Colliers International. Die Kosten für Unternehmen an diesem Standort seien zu hoch, die Abwanderung von Unternehmenszentralen die Folge.

  • Wohnungsmarkt leidet unter zu wenig Neubau

    Flexibilität statt neuer Mietzins-Obergenzen. Wiens Wohnungsmarkt leidet darunter, dass zu wenig neu gebaut wird. "Kein privater Bauherr errichtet derzeit Häuser mit Mietwohungen; dagegen helfen nicht politische Aussagen, sondern nur flexible Gesetze", sagt Georg Muzciant, CEO von Colliers Österreich

  • Branchenmix statt Themenpark: Wien ist anders - und mietet auch so

    Standortentscheidungen unterliegen in Wien eigenen Gesetzen. Synergien aus sich ergänzenden Branchen in einem Businesspark, wie sie international oft angestrebt werden, spielen in Wien kaum eine Rolle.

  • Was hat Ihnen die Region Warmia und Masuren zu bieten?

    Polen ist einer unserer wichtigsten Wirtschaftspartner. 800 österreichische Unternehmen sind bereits in Polen präsent. Doch die Woiwodschaft Ermland-Masuren ist noch ein Geheimtipp.

  • Stabilität und Neuorientierung bestimmen den Markt

    Lukas Richter, verantwortlich für Industire- und Logitikimmobilien bei Colliers, spricht über den Immobilienmarkt

  • Mieter haben's derzeit gut

    Angenehme Zeiten für Firmen, die sich jetzt nach neuen Büros umsehen: Die Auswahl ist groß, die Vermieter sind entgegenkommend. Vor allem, wenn man sich langfristig an einen neuen Standort binden will.

  • 2013 wird positiv

    Georg Muzicant, Geschäftsführer von Colliers International über Immobiliensteuern, MRG-Reform, Retailmark und die neuen Trends in der Hotelszene

  • 2013 Global Investor Sentiment

    Nach der aktuellen Umfrage „Global Investor Sentiment“ die eben von Colliers International herausgegeben wurde, werden die begehrtesten Regionen für erhöhte globale Investitionen am Immobilienmarkt in den kommenden Jahren die USA gefolgt von Asien und Westeuropa sein, insbesondere London, Paris und einige der großen Städte in Deutschland.

Österreich
Goldschmiedgasse 10 Vienna | Tel: +43 1 535 53 05